Rottweiler Zucht Welpen Bayern Raubling

Der Rottweiler zählt zu den ältesten Hunderassen.

Sein Ursprung geht bis in die Römerzeit zurück. Er wurde dort als Hüte- und Treibhund gehalten und zog mit den Römischen Legionen über die Alpen. Er beschützte die Menschen und trieb das Vieh. In der Gegend um Rottweil trafen dann diese Hunde mit den einheimischen Hunden zusammen, wo alsdann eine Vermischung stattfand.

Im Mittelalter genoss dieser Hund eine so hohe Wertschätzung, dass man ihm den Namen“ Rottweiler“ gab. Benannt nach der Reichsstadt Rottweil, wo er sein Hauptverbreitungsgebiet hatte. Die Metzger züchteten diesen Hundeschlag nun auf Intelligenz , Lebensleistung, Ausdauer und Treibeigenschaf. So entstand im Laufe der Zeit ein hervorragender Arbeitshund, dessen Hauptaufgabe das Treiben und Bewachen von Vieh- Herden und die Verteidigung seines Herren dessen Familie und dessen Eigentums war. Auch zum Ziehen von Hundekarren, wurde der Rottweiler aufgrund seiner Kraft sehr gerne eingesetzt, daher der Name Metzgerhund.

Als man zu Beginn des 20.Jahrhunderts Hunderassen für den Polizeidienst suchte, wurde auch der Rottweiler auf Tauglichkeit überprüft. Es zeigte sich schnell, dass er für die Aufgaben im Polizeidienst bestens geeignet war. Im Jahre 1910 wurde er deshalb als Polizeihunderasse offiziell anerkannt.